Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg 92224 Amberg Hauerstraße 24

Amberg - Genuss und Bildung


Imposante Baukunst: Das Nabburger Tor im Stil der Renaissance war nicht nur Bestandteil der Stadtbefestigung, seine Türme dienten auch als „Arrestlokal“. Foto: epr/Stadt Amberg/Manfred Wilhelm

.
.Wo Genuss und Bildung Hand in Hand gehen
Städtetrip:
Kulturvermittlung mit hohem Unterhaltungswert

Ein Besuch in der Stadt Amberg lohnt sich schon allein wegen der historischen Kulisse, die auch den Rathaus-Marktplatz prägt. Foto: epr/Stadt Amberg/Manfred Wilhelm

Amberg (epr|wro) - „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen“, das wusste schon Matthias Clau-
dius. Auch wenn sich das Reisen seit den Zeiten des Dichters sehr verändert hat, ist eines bis heute gleichge-
blieben: In der Regel weiß man nach dem Urlaub mehr über die Orte, die man besucht hat, als vorher. Vor allem, wenn interessant gestaltete Stadtführungen
auf dem Programm stehen.

Wer sich für eine Reise nach Amberg entscheidet, kann nicht nur in dieser Hinsicht aus dem Vollen schöpfen: Das historische Zentrum zählt zu den besterhaltenen mittelal-
terlichen Stadtanlagen Deutschlands und auch zahlreiche weitere historische Bauwerke wie das gotische Rathaus und die „Stadtbrille“ sind sehenswert. Kulinarisch und kulturell hat Amberg ebenfalls einiges zu bieten. Damit wissbegie-
rigen Besuchern kein Highlight entgeht, hat die heimliche Hauptstadt der Oberpfalz ein umfangreiches Stadtführungspaket geschnürt.

Von wegen „trockene“ Informationen – Stadtführungen in Amberg machen Spaß und bleiben dank lebendiger Vermittlung lange in Erinnerung. Foto: epr/Stadt Amberg/Manfred Wilhelm

Neben unterhaltsamen Themenführungen wie etwa „Außenseiter in Amberg“, in der es um „unehrenhafte“ Bewohner wie Henker, Totengräber oder Gaukler geht, erfah-
ren Teilnehmer bei der Führung „Auf die Plätze, fertig, los!“ Details über die zahl-
reichen Bereiche der Altstadt, deren Brunnen und Denkmäler viel über die bewegte Vergangenheit der Stadt zu erzählen haben. Ergänzt wird das Angebot durch die zahlreichen Touren, die sich auf historische Bauten oder die Amberger Brücken konzentrieren sowie die speziell auf die Bedürfnisse der jüngsten Gäste zuge-
schnittenen Kinderführungen.

Eine ganz ungewöhnliche Art, die Stadt zu erleben, ist eine Plättenfahrt auf der Vils. Wurden die in der Regel kiellosen, kastenförmigen Transportboote früher zur Verschif-
fung verschiedenster Güter über die Wasserwege genutzt, sind sie nun für das reine Vergnügen im Einsatz. Statt Eisenerz füllen heute abenteuerlustige Besucher die Plät-
ten und sehen das Stadtpanorama sowie das ehemalige Landesgartenschaugelände aus einer ganz anderen Perspektive.

Wem das noch nicht Unterhaltung genug ist, bucht einfach eine der Themenfahrten – zur Auswahl stehen Bierverkostung, Weißwurstfrühstück oder Touren mit musikali-
scher Begleitung.

Mehr über das umfangreiche Sightseeing-Angebot der geschichtsträchtigen Stadt Amberg finden Interessierte unter www.tourismus.amberg.de.

Gesellige Flussfahrt: Wurden die Plätten früher als Transportboote
genutzt, erfreuen sie sich heute großer Beliebtheit bei Stadtrundfahrten
auf der Vils. Foto: epr/Stadt Amberg/©Alexander Feig

Die Amberger Schulkirche zählt zu den bedeutendsten
Rokoko-Kirchen Deutschlands. Besondere Beachtung
verdient die handwerklich meisterlich gefertigte Orgel, die
ein außergewöhnliches Erlebnis für Augen und Ohren ist.

Foto: epr/Stadt Amberg/Manfred Wilhelm

Bild-Kleinanzeige
Die Anzeige Trends Infos Tipps

Die Anzeige Trends Infos Tipps - Auf "WR-O Infos" veröffentlichen wir Unternehmens Information aus fast allen Bereichen des täglichen Lebens. Muster

> ANZEIGEN <

einfach-online.de

WR-O Werbung

< ANZEIGE >