fotofrey Studiofotografie - Lebendige Familienportraits, Geschwisterfotos, etc... fotofrey

Innenstädte unterstützen

WITT WEIDEN: mit Beratung und Einkaufserlebnis durch die Corona-Krise Weiterlesen

COUCH Papeterie-Kollektion

COUCHlauncht erste eigene Papeterie-Kollektion mit Online-Shop Weiterlesen


LAMM - Das musst du probieren


.
Create your own food:
Burger, Wraps & Bowls leicht gemacht!

Heilbronn (ots|wro) - Allmählich gehen die Ideen aus, was die nächsten Tage im Kochtopf landen soll? Es gibt ein einfaches Prinzip: Was schmeckt, wird zwischen zwei Brötchenhälften gesteckt, eingewickelt oder schön aufge-
räumt in einer Schüssel serviert. Food-Trends wie Burger, Wraps und Bowls sind bis heute echte Dauerbrenner. Doch wie lässt sich daraus noch etwas Besonderes zaubern?

Schritt 1: Wählt Lammfleisch als Basis | Schritt 2: Entscheidet euch für Burger, Wrap oder Bowl? | Schritt 3: Wählt eure Lieblings-Zutaten, -Gewürze und -Toppings | Schritt 4: Guten Appetit! Grafik: obs/Lamm. Das musst du probieren/HETTENBACH GMBH & CO KG

Wir von "Lamm. Das musst du probieren" empfehlen, diese Gerichte einmal mit saftigem Lammfleisch zu kombinieren, denn Lammfleisch ist zart, unglaublich aromatisch und kann in verschiedenen Variatio-
nen zubereitet werden. Eine echte Abwechslung auf dem Speiseplan. Gemeinsam mit ausgewählten Zutaten, frischen Kräutern, passenden Gewürzen und der richtigen Soße verspricht Lammfleisch eine echte Geschmacksexplosion. So leicht lassen sich die aktuellen Food-Trends aufwerten!

Der Klassiker: Burger

Spätestens seit den 1990er Jahren, als in Deutschland große Fast-Food-Ketten aus dem Boden sprossen, ist der Burger aus dem Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Das Wichtigste bei jedem Burger ist ein saftiges Patty. Deshalb empfehlen wir hier mageres Lammhackfleisch. Das Fleisch einfach mit Gewürzen vermengen und köstliche Burger-Patties formen. Jetzt nur noch scharf anbraten und schon ist das Fleisch für den perfekten Burger zubereitet. Ideal dazu passen Soßen wie Minzjoghurt und Tomaten-Relish oder Mango und griechische Raita.

Alles gerollt: Wraps

Ein Tortilla-Fladen und eine Handvoll Leckereien für die Füllung - bei Wraps kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die perfekten Begleiter für aromatische Wraps sind Lammkeulen-Steaks. Einfach in Streifen schneiden, würzen, marinieren und anbraten. Dabei sollte beachtet werden, die Lammkeulen-Steaks nur kurz anzubraten, damit sie ihr volles Aroma entfalten können und nicht zu trocken werden. Die Lamm-Wraps können dann mit den unterschiedlichsten Zutaten kombiniert werden. So ziemlich alles passt in die Tortilla-Fladen. An-
schließend noch mit einer raffinierten Soße verfeinern, rollen und fertig.

Das Auge isst mit: Bowls

Bowls sind köstlich, total vielseitig und echte Gesundheitsbomben. Typisch für den Food-Trend: der achtsame Genuss mit allen Sinnen. Perfekt also, um mit Lammfleisch auf Tuchfühlung zu gehen. Für eine Bowl empfehlen wir "Pulled Lamb" aus dem zarten Fleisch der Lamm-
schulter. Die Lammschulter kurz von beiden Seiten scharf anbraten, kräftig würzen und anschließend in einem Bräter zugedeckt für drei Stunden bei circa 160 Grad Celsius im Ofen köcheln lassen. Danach kann das Fleisch vorsichtig mit zwei Gabeln auseinandergezupft und zu "Pulled Lamb" verarbeitet werden. Daraufhin das Fleisch mit ausgewählten Zutaten schön in einer Schüssel platzieren, Topping darüber und schon hat man das perfekte Gericht - auch fürs Auge!

Wir wissen natürlich, dass man nicht jeden Tag kreativ sein kann. Deshalb haben wir schon tolle Rezepte in Verbindung mit Lammfleisch vorbereitet. Hier befinden sich auch alle Grundrezept für Wraps, Bowl und köstliche Burger: www.probierlamm.de/rezepte.

Europäisches Lammfleisch ist lecker, einfach zuzubereiten und stammt aus einer nachhaltigen Weidewirtschaft. Mit diesen Kernbot-
schaften wollen die Wirtschaftsverbände für Lammfleisch AHDB aus Großbritannien, Bord Bia aus Irland und Interbev aus Frankreich Lammfleisch jungen Verbrauchern in einer europaweiten Aufklärungs- und Werbekampagne schmackhaft machen. Ziel ist es, mit den Klischees aufzuräumen, ein Bewusstsein für die Wichtigkeit der Weidewirtschaft zu schaffen und so Lammfleisch mehr und mehr in die Küchen junger Verbraucher zu integrieren.