Wirtschaftsinformationen
Verbrauchertipps

Einfach. Kostenlos. Bundesweit.

DAD-18-270

Kostenlose  gewerbliche
 & private Kleinanzeigen
 
 

Anzeige

 

Seit 1998 | WR-O MagazinWR-O Trends | WR-O Infos | WR-O Tipps | Die Anzeige Magazin | Seit 1998

Werbung auf dem WR-O Magazin

WR-O Magazin

 

Sie sind hier: WR-O Magazin  |  Motorwelt Auto & Zweirad | Mazda

MazdaNoch keine Patentlösung für den Klimaschutz
Die Klimabilanz von Elektroautos ist derzeit nicht besonders gut


Amberg (djd|wro) - Das Elektroauto
gilt vielen als die Patentlösung für
die Energiewende im Verkehrssektor,
weil es selbst keine Emissionen pro-
duziert. Doch ist die Ökobilanz wirk-
lich so rosig, wie es auf den ersten
Blick aussieht? Jeffrey Guyton, Euro-
pachef bei Mazda, ist skeptisch:
"Zwei Drittel der Elektroenergie
stammt heute noch aus fossilen
Brennstoffen." Abgasgesetze, welche
die Emission eines Elektroautos mit
Null ansetzen, seien vor diesem Hin-
tergrund nicht korrekt. Ein zu schnel-
ler Ausbau der Elektromobilität kön-
ne bei der erwünschten Verringerung
der Treibhausgas-Emissionen sogar
kurz- oder mittelfristig zu gegenteili-
gen Effekten führen. "Denn der wach-
sende Strombedarf ist aktuell nur un-
zureichend über erneuerbare Ener-
gien zu decken", so Guyton.

mazda_bild2Foto-djdMazda

So lange ein Großteil des Stroms aus fos-
silen Energieträgern gewonnen wird, haben
hoch entwickelte Verbrennungsmotoren eine
mindestens ebenso gute Umwelt- und Klima-
bilanz wie E-Autos.
Foto: djd/Mazda

mazda_bild1Foto-djdMazda

Beim derzeitigen Stand der Technik können hochentwickelte, sehr schadstoffarme
Benzin- und Dieselmotoren Elektroautos beim Klimaschutz noch das Wasser reichen.
Foto: djd/Mazda

Moderne Benzin- und Dieselfahrzeuge können
mit dem E-Auto mithalten

Grundsätzlich sieht Guyton die Zukunft des Elektroautos zwar positiv, aber eben noch
nicht jetzt. Dank hochentwickelter Motortechnik können Fahrzeuge mit Benzin- oder
Dieselmotor dem E-Auto in puncto Klimaschutz beim heutigen Stand der Technik das
Wasser reichen. Mit Neuentwicklungen, welche die vom Diesel bekannte Kompres-
sionszündung für Benzinmotoren nutzbar machen, sind weitere Verbrauchs- und
Emissionsreduzierungen von bis zu 30 Prozent gegenüber herkömmlichen Benzinern
möglich. Eine solche Technologie soll unter der Bezeichnung "Skyactive-X" in Kürze
beim japanischen Hersteller Mazda in Serienfahrzeugen erhältlich sein.

Hoher zusätzlicher Strombedarf
durch schnellen Zuwachs bei E-Autos

Würde der komplette Fahrzeugbestand weltweit binnen kurzer Zeit auf Elektromobi-
lität umgestellt, könnte dies nach Schätzungen der Deutschen Wirtschaftsnachrichten
aus dem vergangenen Jahr einen zusätzlichen Strombedarf von 5.000 Milliarden Kilo-
wattstunden (kWh) pro Jahr verursachen. Das wäre ein Plus von rund 20 Prozent auf
die weltweit erzeugte Jahresstrommenge von gut 24.000 Milliarden Kilowattstun-
den und entspricht der Leistung von rund 450 Kernkraftwerken. Zur Deckung eines
sprunghaften Anstiegs des Strombedarfs für E-Mobilität müsste schlimmstenfalls die
Verstromung von Kohle wieder massiv ausgebaut werden. Vor diesem Hintergrund
dürften sparsame Benzin- und Dieselfahrzeuge noch für etliche Jahre einen wichtigen
Beitrag zur Individualmobilität leisten.

Woher kommt der Strom fürs E-Auto?

Im Jahr 2017 stammten 36 Prozent des Stroms in Deutschland aus Erneuerbaren Energien, bis 2025 soll der
Anteil auf 40 bis 45 Prozent steigen. Das klingt auf Anhieb gut. Es bedeutet aber auch, dass auch 2025 noch
weit über die Hälfte des Stroms für ein E-Auto nicht aus Erneuerbaren Energien, also in der Regel aus fossilen
Brennstoffen oder Kernkraft, stammen wird. Bis Elektromobilität in Deutschland und Europa tatsächlich "grün"
wird, dürfte es also noch dauern. Der Europachef von Mazda, Jeffrey Guyton, plädiert dafür, Elektrofahrzeuge
nicht einseitig steuerlich zu bevorzugen. Stattdessen sei es von Vorteil, CO2-Emissionen von Fahrzeugen ohne
Rücksicht auf die verwendete Antriebstechnologie einheitlich zu besteuern, so der Mazda-Manager.

Seit 1998 werden von der web & type (gegründet in Weiden) Amberg die aktuellsten Trends, die neuesten Infos,
die besten Tipps  in redaktioneller Verantwortung der WR-O WirtschaftsRedaktion Oberpfalz veröffentlicht

Herausgeber

Manfred Gebhardt
Hauerstraße 24
92224 AMBERG

WR-O Magazin seit 1998

Die Aktuellsten Trends
Die Neuesten Infos
Die Besten Tipps

Die Anzeige seit 1998

Die Anzeige | Weiden Kleinanzeigen
Die Anzeige | Deutschlandanzeigen

Die Anzeige.info | Magazin

facebook

Die Anzeige
auf facebook

da-logo351All rights reserved: Die Anzeige © Manfred Gebhardt, 92224 Amberg,
Hauerstraße 24  - 1998 - 2018
- e-Post manfred.gebhardt@dieanzeige.info

WR-O Magazin   Kultur   Freizeit & Reisen   Lebensart   Mode & Beauty   Gesund & Fit   Essen&Trinken   Bauen   Wohnen   Garten   Motorwelt   Borgward   Pininfarina   Ford   Webasto   Mazda   FIAT   EGO Movement   SKODA   AMADEUS   CHECK24   ADAC   Technik&Energie   Dienstleister   Vorsorge   Impressum   WR-O Statistik 

Manfred Gebhardt Wirtschafts
Redaktion Oberpfalz, Amberg

www.dieanzeige.de:

DieAnzeige-Oberpfalz2018

Kostenlose  gewerbliche
 & private Anzeigen
 

medi_weihnachten_12-17

Ursula
Thomé:

Flower-
Power
am Bein

Ursula Thomé ge-
wann den medi-
ven® Flachstrick-
Kreativwettbe-
werb für das
neue Fashion-Ele-
ment. Der Preis: 

PR-Gateway-mv550-PR-UrsulaThome-u-CaroSprott-IMG-2402

Ein Shopping-Tag  -   weiterlesen

epr-wochenendtripps_lv0118

Das Gute liegt so nah

naturpark_hassberge_7-18_02

Bad Königshofen lockt mit ver-
wunschener Natur und Erho-
lungsangeboten
weiterlesen

Gruner und Jahr

SPA AWARDS 2019 -
Start der Bewerbungsphase

Sechs Kategorien stehen zur
Auswahl | Bewerbungszeitraum
endet am 14. September 2018 |
Preisverleihung findet am 30.
März 2019 in Baden-Baden
statt
weiterlesen

 WR-O Tipp

Bunte Farbtupfer und guter Wetterschutz

klaiber_bild1Foto-djdKlaiber-Sonnen--und-Wetterschutztechnik1

So bleiben Garten und
 Terrasse bis weit in den
 Herbst hinein eine Freude
 
weiterlesen

Thomas Sabo1

THOMAS SABO feiert Herbst/Winter-Kollektion 2018 mit Event in Berlin

THOMAS%20SABO_Press%20Cocktail_China%20Club_Berlin_HW18_Barbara

Zur Einführung der Herbst/Winter-
Kollektionen 2018 lud die Schmuck-
und Uhrenmarke THOMAS SABO
weiterlesen

Blumenbüro

Blühender Glücksbringer beeindruckt mit Farbvielfalt

Blumenbouquet%20mit%20der%20Wei%DFen%20Lilie1

Die Lilie wird zur floralen Sommer-
königin
weiterlesen