Wirtschaftsinformationen
Verbrauchertipps

Einfach. Kostenlos. Bundesweit.

DAD-18-270

Kostenlose  gewerbliche
 & private Kleinanzeigen
 
 

Anzeige

 

Seit 1998 | WR-O MagazinWR-O Trends | WR-O Infos | WR-O Tipps | Die Anzeige Magazin | Seit 1998

Werbung auf dem WR-O Magazin

WR-O Magazin

 

Sie sind hier: WR-O Magazin  |  Motorwelt Auto & Zweirad | Ford Fiesta ST

Ford

Ford Fiesta ST in einem der größten             
Salzbergwerke Europas - 400 Meter unter der Erde


 

Ein neues Video von Ford demonstriert die Leistungsfähigkeit des neuen Ford
Fiesta ST. Gedreht wurde 400 Meter unter der Erde in einem der größten Salz-
bergwerke Europas. Am Steuer: Elfyn Evans. Der Fahrer der World Rally
Championship (WRC) driftet mit dem sportlichen Fiesta ST, der von einem
1,5-Liter-EcoBoost-Motor mit einer Leistung von 147 kW (200 PS)* angetrie-
ben wird, am Traktions-Limit. Video: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots|wro) - Ein neues Video von Ford
demonstriert die Leistungsfähigkeit des neuen
Ford Fiesta ST. Gedreht wurde 400 Meter unter
der Erde in einem der größten Salzbergwerke
Europas. Am Steuer: Elfyn Evans. Der Fahrer
der World Rally Championship (WRC) driftet
mit dem sportlichen Fiesta ST, der von einem 1,5-
Liter-EcoBoost-Motor mit einer Leistung von 147
kW (200 PS)* angetrieben wird, am Traktions-
Limit. Die Fahraufnahmen gewinnen durch die
tunnelförmige Atmosphäre im Inneren der Miene
zusätzlich an Dramaturgie. "Das Salz verhält sich
beim Fahren wie feiner Kies, der Untergrund ist
ziemlich anspruchsvoll, besonders beim Fahren
mit Serienbereifung", sagt Evans. "Man erwartet,
dass ein Salzbergwerk ein klaustrophobischer Ort
ist, aber eigentlich ist genau das Gegenteil der
Fall, es ist ein großartiges Terrain, um den neu-
en Ford Fiesta ST zu testen und zu genießen".

Beim aktuellen Salzbergwerk-Video han-
delt es sich um eine Sonderedition der
von Ford produzierten Video-Serie "Eu-
ropas schönste Straßen". Die Reihe stellt
in unregelmäßigen Abständen Ford-Per-
formance-Fahrzeuge wie zum Beispiel
den Ford GT, den Ford Focus RS, den
Ford Mustang oder jetzt den Ford Fiesta
ST auf einigen der besten Straßen des
Kontinents vor - vom Polarkreis in Nor-
wegen bis hin zum sonnigen Mallorca.
Beim Salzbergwerk-Video wurde nun
zum ersten Mal eine Strecke unter Tage
ausgewählt.

Ford wählte das Salzbergwerk ursprüng-
lich für einen TV-Spot, bei dem der neue
Ford Fiesta ST auf dem 60 Kilometer lan-
gen Streckennetz innerhalb der Mine auf
Herz und Nieren geprüft wird. Die Tem-
peraturen liegen dort konstant bei 16
Grad Celsius. Für die Dreharbeiten wa-
ren besondere Sicherheitsvorkehrungen
erforderlich.

"Unter Tage zu drehen war für uns eine
großartige Chance, um den Ford Fiesta
ST in einer ungewöhnlichen Umgebung
auf einem anspruchsvollen Untergrund

ford-fiesta_GTB-Edit_DSC06549

Die Fahraufnahmen gewinnen durch die tunnelförmige Atmosphäre im Inneren
der Miene zusätzlich an Dramaturgie.
"Das Salz verhält sich beim Fahren wie feiner Kies,
der Untergrund ist ziemlich anspruchsvoll, besonders beim Fahren mit Serienbereifung", sagt
Evans. "Man erwartet, dass ein Salzbergwerk ein klaustrophobischer Ort ist, aber eigentlich
ist genau das Gegenteil der Fall, es ist ein großartiges Terrain, um den neuen Ford Fiesta ST
zu testen und zu genießen".
Bild: obs/Ford-Werke GmbH

zu zeigen", sagte Leo Roeks, Ford Performance Director. "Der
Ford Fiesta ST konnte sein Potenzial im Salzbergwerk voll zur
Geltung bringen".

* Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Fiesta ST in l/100 km: 7,6
(innerorts), 5,1 (außerorts), 6,0 (kombiniert); CO2-Emissionen
(kombiniert): 136 g/km. CO2-Effizienzklasse: D

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen
Messverfahren (§ 2 Nrm. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils
geltenden Fassung) ermittelt.

Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach
dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen
und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle
Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfver-
fahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emis-
soien, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP
den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüf-
verfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen
sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und

CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem
NEFZ gemessenen.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und
sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Ver-
gleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.


Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch
und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von
der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab,
sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttech.
nischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung
hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informa-
tionen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen
spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können
dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissio-
nen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' ent-
nommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://
www.dat.de/
unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informa-
tionen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Stand-
orten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr
1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen
von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Seit 1998 werden von der web & type (gegründet in Weiden) Amberg die aktuellsten Trends, die neuesten Infos,
die besten Tipps  in redaktioneller Verantwortung der WR-O WirtschaftsRedaktion Oberpfalz veröffentlicht

Herausgeber

Manfred Gebhardt
Hauerstraße 24
92224 AMBERG

WR-O Magazin seit 1998

Die Aktuellsten Trends
Die Neuesten Infos
Die Besten Tipps

Die Anzeige seit 1998

Die Anzeige | Weiden Kleinanzeigen
Die Anzeige | Deutschlandanzeigen

Die Anzeige.info | Magazin

facebook

Die Anzeige
auf facebook

da-logo351All rights reserved: Die Anzeige © Manfred Gebhardt, 92224 Amberg,
Hauerstraße 24  - 1998 - 2018
- e-Post manfred.gebhardt@dieanzeige.info

WR-O Magazin   Kultur   Freizeit & Reisen   Lebensart   Mode & Beauty   Gesund & Fit   Essen&Trinken   Bauen   Wohnen   Garten   Motorwelt   Borgward   Pininfarina   Ford   Webasto   Mazda   FIAT   EGO Movement   SKODA   AMADEUS   CHECK24   ADAC   Technik&Energie   Dienstleister   Vorsorge   Impressum   WR-O Statistik 

Manfred Gebhardt Wirtschafts
Redaktion Oberpfalz, Amberg

www.dieanzeige.de:

DieAnzeige-Oberpfalz2018

Kostenlose  gewerbliche
 & private Anzeigen
 

medi_weihnachten_12-17

Ursula
Thomé:

Flower-
Power
am Bein

Ursula Thomé ge-
wann den medi-
ven® Flachstrick-
Kreativwettbe-
werb für das
neue Fashion-Ele-
ment. Der Preis: 

PR-Gateway-mv550-PR-UrsulaThome-u-CaroSprott-IMG-2402

Ein Shopping-Tag  -   weiterlesen

epr-wochenendtripps_lv0118

Das Gute liegt so nah

naturpark_hassberge_7-18_02

Bad Königshofen lockt mit ver-
wunschener Natur und Erho-
lungsangeboten
weiterlesen

Gruner und Jahr

SPA AWARDS 2019 -
Start der Bewerbungsphase

Sechs Kategorien stehen zur
Auswahl | Bewerbungszeitraum
endet am 14. September 2018 |
Preisverleihung findet am 30.
März 2019 in Baden-Baden
statt
weiterlesen

 WR-O Tipp

Bunte Farbtupfer und guter Wetterschutz

klaiber_bild1Foto-djdKlaiber-Sonnen--und-Wetterschutztechnik1

So bleiben Garten und
 Terrasse bis weit in den
 Herbst hinein eine Freude
 
weiterlesen

Thomas Sabo1

THOMAS SABO feiert Herbst/Winter-Kollektion 2018 mit Event in Berlin

THOMAS%20SABO_Press%20Cocktail_China%20Club_Berlin_HW18_Barbara

Zur Einführung der Herbst/Winter-
Kollektionen 2018 lud die Schmuck-
und Uhrenmarke THOMAS SABO
weiterlesen

Blumenbüro

Blühender Glücksbringer beeindruckt mit Farbvielfalt

Blumenbouquet%20mit%20der%20Wei%DFen%20Lilie1

Die Lilie wird zur floralen Sommer-
königin
weiterlesen