wr-ologo18

Anzeige

 

WR-O-Trends
WR-O-Infos
WR-O-Tipps

Werbung

 

Was soll
   die Bildschirm
 Hackerei?

Bildschirmhacker

      Wirtschaftsinformationen    |  WR-O Magazin  |   Verbrauchertipps

Sie sind hier: WR-O Magazin | Freizeit | Amberg

Brauereikultur ist ein Stück Heimatgeschichte
In Amberg haben Hopfen und Malz seit dem Mittelalter Tradition

Amberg (djd|wro) - Bei kulinarischen
Genüssen geht es oft um Nuancen, die das
Geschmackserlebnis entscheidend beein-
flussen und natürlich auch zur Vielfalt der
Gaumenfreuden beitragen. In allerlei Varia-
tionen wird beispielsweise der beliebte Gerstensaft gebraut - zwischen 5.000 und
6.000 Sorten sind es alleine in Deutsch-
land. Kein Wunder, dass Brauereiführun-
gen und Biertasting-Events im Trend lie-
gen. Oft ist die Braukunst der mittelständi-
schen Unternehmen eng mit ihrer Region
verbunden. Bei Verkostungen in traditio-
nellen Brauereibetrieben erlebt man des-
halb auch immer ein Stück Heimat-
geschichte.

Braurecht seit dem Mittelalter

In Amberg in der Oberpfalz beispielsweise produzieren
sechs Brauereien ihre eigenen Biere. Eine geradezu be-
scheidene Anzahl, wenn man auf die lange Hopfen-
und Malz-Tradition der Stadt blickt, deren allgemeines
Braurecht aus dem Jahr 1456 stammt. Von ihrem Recht
machten die Einwohner so ausgiebig Gebrauch, dass
sie die großen Mengen bald nicht mehr selber trinken
konnten und in ihren Häusern Bierschänken einrich-
teten. Mitte des 16. Jahrhunderts gab es etwa 200 da-
von. Auch heute noch überzeugt der heimische Gers-
tensaft mit seiner Qualität und Vielfalt: Weit über 30
Sorten sind im Angebot, die bei speziellen Führungen
oder in entspannter Atmosphäre in Biergärten und Braustüberln genossen werden können. Eine Bro-
schüre über die regional ansässigen Brauereien und

amberg_bild6Foto-djdBierstadt-AmbergMarcus-Rebmann1

Sechs Brauereien erzeugen in Amberg ihre eigenen Biere. Foto: djd/Bierstadt
Amberg/Marcus Rebmann

amberg_bild1Foto-djdStadt-AmbergStadtbrille

 Wie eine Brille spiegelt sich der Wassertorbau, der 1454 als "Gang über die
Vils" erstmals nachweisbar ist.
Foto: djd/Stadt Amberg/Stadtbrille

amberg_bild2Foto-djdStadt-AmbergBasilika-St-MartinClemens-Zahn

Prächtige Kirchen und Bürgerhäuser prägen das
Stadtbild Ambergs.
Foto: djd/Stadt Amberg/Basi-
lika St. Martin/Clemens Zahn

Zu Besuch im "Amberger Ei"

Wegen ihrer ovalen Form auch liebevoll das
"Amberger Ei" genannt, besticht die Altstadt
mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern, der von
einer fast vollständig erhaltenen Mauer mit
vielen Toren und Türmen umgeben ist. Bei ei-
nem Spaziergang durch das Ensemble fallen
die zahlreichen historischen Bauwerke auf:
Das gotische Rathaus, Kirchen, Bürgerhäuser
und Klosteranlagen gehören zu den Sehens-
würdigkeiten Ambergs. Für kulturelle Anre-
gung sorgen das Stadttheater und das Amber-
ger Congress Centrum mit einem vielfältigem
Spielplan. Zu den jährlichen Veranstaltungen
gehören unter anderem Kleinkunst beim Som-
merfestival und Sommerserenaden im Malte-
sergarten.

Weitere Informationen gibt es unter
www.tourismus.amberg.de  (djd)

ihre Produkte kann man sich unter www.tourismus.amberg.de im Bereich "Wissenswertes" herunterladen.

Flanieren durch das Altstadtensemble

Das Flanieren durch die mittelalterlichen Straßen der Stadt ist aber auch ein kultu-
reller Genuss. Zu den geschichtsträchtigen Gebäuden, die es näher anzuschauen
lohnt, zählen das gotische Rathaus, das kurfürstliche Schloss und die sogenannte
Stadtbrille. Dieser 46 Meter lange Wassertorbau überspannt die Vils und spiegelt
sich als Brille im Wasser wider. Imposante Zeitzeugen von der Gotik bis zum Roko-
ko sind außerdem die vielen Kirchen, darunter die Hallenkirche St. Martin, die
zweitgrößte Kirche in der Oberpfalz nach dem Regensburger Dom, und die Schul-
kirche. Mit seinem gut erhaltenen Altstadtensemble stellt Amberg ein schmuckes Kleinod dar.

amberg_bild3Foto-djdStadt-AmbergPlaettenfahrten

Bei einer "Plättenfahrt" auf der Vils erlebt
man die Stadt aus einem besonderen Blick-
winkel. Foto: djd/Stadt Amberg/
Plättenfahrten

Das Rathaus, stimmungsvoll erleuchtet.
Foto: djd/Stadt Amberg/Lukas Rode >

amberg_bild5Foto-djdStadt-AmbergLukas-Rode
amberg_bild4Foto-djdStadt-AmbergNabburger-TorPeter-Neunteufel

Das Nabburger Tor gehört zu den vier Stadttoren der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer. Foto: djd/Stadt Amberg/Nabburger Tor/Peter Neunteufel

Seit 1998 werden von der web & type (gegründet in Weiden) Amberg
 
die aktuellsten Trends, die neuesten Infos, die besten Tipps  in WR-O Online-Magazinen veröffentlicht

Herausgeber

Manfred Gebhardt
Hauerstraße 24
92224 AMBERG

WR-O Magazin seit 1998

Die Aktuellsten Trends
Die Neuesten Infos
Die Besten Tipps

Weitere Projekte

 DieAnzeige 2018
 Die Anzeige.info

facebook

Die Anzeige
auf facebook

da-logo351All rights reserved: Die Anzeige © Manfred Gebhardt, 92224 Amberg,
Hauerstraße 24  - 1998 - 2017
- e-Post manfred.gebhardt@dieanzeige.info

WR-O Magazin   Kultur   Lebensart   Mode   Gesund & Fit   Essen & Trinken   Bauen   Wohnen   Garten   Freizeit   Kochel am See   Weiden i. d. Opf.   Amberg   Bregenz   Jurasteig   Hannover   Toscana   Treuchtlingen   Fachwerkregion   Sankt Englmar   Energie   Dienstleister   Vorsorge   Impressum 
  • TV Tipps auf WR-O Tipps
    TELE 5

    Seltsam, was man 2018
    noch kommentieren muss...
    weiterlesen

     

    Super RTLDer Super
    Toy Club geht bei SUPER RTL in die
    zweite Runde weiterlesen

     

    Sky1"Lions Head"
    wird Juror bei
     "X Factor":

     

    VOXStart der neuen
    Folgen "Grill den
    Profi" am Sonntag, den 15. April
     um 20:15 Uhr bei VOX  mehr

medi Bayreuth

medi-logo

Aktionstag
für die Beingesundheit

16.
Deutscher Venentag® am
 Samstag,
 21. April

medi _Deutscher-Venentag-2018

weiterlesen

blumenbuero1

Frühlingserwachen
 mit farbenfrohem Blütenarrangement

ueberblick-der-einzelnen-Fruehjahresblumen1

Ranunkel, Anemone
 und Nadelkissen-Protea
begrüßen den Frühling
weiterlesen